ST. HUBERTUS SCHÜTZENBRUDERSCHAFT 1882 ELLERINGHAUSEN e.V.

Die St. Hubertus-Schützenbruderschaft Elleringhausen wurde im Jahre 1882 als Krieger- und Schützenverein durch die Bürger der Gemeinde Elleringhausen gegründet. In der heutigen leider oft viel zu hektischen Zeit bilden die örtlichen Vereine die Voraussetzungen für eine intakte Dorfgemeinschaft. Dabei fällt der Schützenbruderschaft als dem Bewahrer von Brauchtum und Tradition eine besondere Rolle zu. Getreu nach dem Motto der Bruderschaft – Glaube – Sitte – Heimat – werden in jedem Jahr folgende Veranstaltungen durchgeführt:

Wappen

GENERALVERSAMMLUNG

Die Generalversammlung findet alljährlich im 1. Quartal, meistens im Februar, statt. Hier wird Rückblick auf das vergangene Schützenjahr gehalten. Es werden auch Maßnahmen für die Zukunft geplant. Alle zwei Jahre sind Vorstandswahlen. Dabei wird jeweils die Hälfte des Vorstandes neu gewählt.

FRONLEICHNAM

Das höchste Fest der Bruderschaft ist Fronleichnam. Viele Schützen nehmen an der Prozession teil. Die Fronleichnamsprozession ist derzeit am Sonntag vor dem Schützenfest.

SCHÜTZENFEST

Seit dem Jahr 2002 findet das Schützenfest nicht mehr im August statt. Es wurde auf Fronleichnam verlegt. In diesem Jahr findet das Fest vom 19. Juni – 21. Juni 2019 statt. Amtierender Schützenkönig ist Manuel Rohleder. Zur Königin erkor er seine Freundin Luisa Schröder. Die musikalische Gestaltung des Festes wird wieder vom Musikverein Rösenbeck übernommen. Der Festzug am Donnerstag wird vom Spielmannszug Grönebach unterstützt.

KINDER- UND JUNGSCHÜTZENFEST

Das Kinderschützenfest wird einmal jährlich gefeiert. Die musikalische Gestaltung übernimmt die Dorfkapelle Elleringhausen. Für alle Kinder des ganzen Dorfes wird ein buntes Rahmenprogramm angeboten, bei dem es viele Preise zu gewinnen gibt. In diesem Jahr feierten wir das Kinderschützenfest am 08. September. Derzeitiger Kinderschützenkönig ist Kilian Siepe, der Mathilda Finger zu seiner Königin erkor.
Ebenfalls einmal im Jahr findet das Jungschützen-Vogelschießen statt. Dabei dürfen alle Jungschützen vom 16.-23. Lebensjahr schießen. Im Jahr 2019 findet das Jungschützen-Vogelschießen am 07. September statt. Amtierender Jungschützenkönig ist Darius Rohleder.

PATRONATSFEST

Das Patronatsfest findet alljährlich im November statt. Zu Ehren des hl. Hubertus wird in der Kirche eine hl. Messe gefeiert. Diese wird von der Dorfkapelle musikalisch mitgestaltet. Nach der Messe treffen sich die Schützenbrüder im Speiseraum der Schützenhalle zu einem gemütlichen Beisammensein. Das nächste Patronatsfest ist am 02.11.2019.

VOLKSTRAUERTAG

Am Volkstrauertag gedenkt die Schützenbruderschaft den Toten und Vermissten der beiden Weltkriege. Vor der heiligen Messe wird am Ehrenmal im Kirchturm ein Kranz niedergelegt.

DIE SCHÜTZENBRUDERSCHAFT SAMMELT

Einmal im Jahr sammelt die Schützenbruderschaft für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Seit 1986 ist der jeweilige 2. Vorsitzende der Schützenbruderschaft für diese Sammlung, die derzeit im November erfolgt, verantwortlich. Ihn unterstützen dabei fünf bis sechs Vorstandskollegen, die in den verschiedenen Sammelbezirken des Ortsbereichs von Haus zu Haus ziehen. Zudem werden die anderen örtlichen Vereine zum Spenden für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge aufgerufen.

REPRÄSENTATION DER SCHÜTZENBRUDERSCHAFT

Der Vorstand der Schützenbruderschaft repräsentiert den Verein auf zahlreichen Veranstaltungen, so zum Beispiel beim Stadt-, Kreis-, und Bundesschützenfest, welche im Dreijahreswechsel statt finden, bei den Stadtverbands- und Kreisversammlungen und beim Kreispokalschießen. Ferner nimmt die Schützenbruderschaft an den Schützenfesten der Nachbarorte Bruchhausen und Brilon-Wald, sowie an Jubiläumsschützenfesten im Stadtgebiet Olsberg teil.
Darüber hinaus beteiligt sich die Schützenbruderschaft an den zahlreichen Bau- und Erhaltungsmaßnahmen in und an der Mehrzweckhalle und übernimmt die Pflege der Außenanlagen.

Menü